Nikolausfeier am 6. Dezember 2006  

Der Theaterverein hatte zur Nikolausfeier eingeladen, und Dieter Weiß konnte viele große und ganz viele kleine Gäste im Dorfgemeinschaftshaus begrüßen. Der erste Programmpunkt wurde von der Bambini-Gruppe gestaltet.

Seit 3 Jahren ist die Gruppe mit 11 Kindern aus Niederlibbach ein eingespieltes Team. Besonders freute man sich über den Neuzugang Katharina Brehmerich, die kaum nach Libbach gezogen auch schon dabei war. Für Aaron Christmann konnte wieder ein Text gefunden werden, in dem "sein" Ochse vorkam. Seit Mitte Oktober probte man im Wohnzimmer von Wagners (bei vielen Keksen in der Pause), wo Ramona und Felix Ungethüm die Weihnachtsgeschichte vorlasen.

Auf der Bühne wussten sie sehr zu gefallen mit der Geschichte von der heiligen Nacht und einem Lied von Detlev Jöcher "Lasst das Lied der Liebe weiterklingen". Die 11 Sterne waren (auf dem BIld von lins) Florian Behring, Lena Klein, Adrian Klein, Katharina Brehmerich, Lisanne Hanfler, Chiara Bach, Ramona Ungethüm, Svenja Wagner, Aaron Christmann, Franziska Höhne und Felix Ungethüm. Einstudiert hat es Simone Wagner mit Unterstützung von Claudia Bach.

Danach wurde das Weihnachtsmärchen aufgeführt, es trägt den Titel "Weihnachtsmann sucht Weihnachtsfrau". Das Chaos mit den vielen Wunschzetteln, dem Geschenkpapier überall - der Weihnachtsmann braucht dringend Hilfe. Also, was liegt näher, als übers Heiraten nachzudenken. Frau Holle, eine Prinzessin und sogar eine Hexe erscheinen auf die Anzeige des Weihnachtsmannes. Doch eine wirkliche Hilfe ist keine von ihnen und der Weihnachtsmann läßt sich zum Ende doch lieber von den Kindern helfen.

Als Frau Holle sahen die Zuschauer Lisa Boback, als Prinzessin spielte Daniela Menz, als Hexe spielte Denise Bartsch und als Weihnachtsmann spielte Thomas Behring. Einstudiert wurde das Märchen von Andrea Behring und Dieter Weiß. Geschminkt wurden die Spielerinnen und Spieler von Karina Müller und Melanie Meyer vom Jugendclub.

Zwischendurch wurden Weihnachtslieder gesungen, es war ein wirklich schöne vorweihnachtliche Atmosphäre im Saal - doch dann kam endlich der sehnlichst erwartete Weihnachtsmann. Engel halfen ihm beim Verteilen der Geschenke und für alle kleinen Besucherinnen und Besucher war etwas dabei.