Seniorenweihnacht 2007

Es war wieder eine sehr schöne Feier, die Seniorenweihnacht. Es begann mit Kaffee und leckerem, selbstgebackenem Kuchen, für den sich Ortsvorsteher Dieter Weiß bei den Spenderinnen bedankte. Bürgermeister Michael Hofnagel und Stadtverordnetenvorsteher Wittmeyer richteten das Wort an die Senioren und führten viele einzelnen Gespräche mit den Anwesenden. Nach Kaffee und Kuchen ist es schon Tradition: Eine kurze Andacht von Pfarrer Dr. Jüregen Noack und dann werden Weihnachtslieder gesungen. Er hatte seine Gitarre wieder dabei und der Liederreigen ging von klassisschen Weihnachtliedern wie dem Tannenbaum bis hin zur Weihnachtsbäckerei.

Eine Besonderheit im Ablauf war in diesem Jahr der Besuch der Gäste vom lebendigen Adventskalender. Auch wenn es ein paar mehr Gäste hätten sein können, so war es doch schön, als die Seniorinnen und Senioren Besuch bekamen. Dann wurde gemeinsam das Erkennungslied des Adventskalenders gesungen: "Zumba, Zumba welch ein Singen". Im Anschluss wurde von Jutta Weiß die obligatorische Fortsetzungsgeschichte vorgelesen.

Nach dem gemeinsamen Abendessen klang die Seniorenweihnachtsfeier langsam aus. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren sich einig, das war ein schöner Nachmittag. Den Helferinnen und Helfern, die erst die Feier möglich machen, sei ganz herzlich gedankt.