Freiwillige Feuerwehr Niederlibbach

Das erste Gründungsdatum einer Feuerwehr in Niederlibbach ist heute nicht mehr belegbar, jedoch sind noch Gerätschaften wie z.B. ein Hydrantenwagen mit der Aufschrift „Niederlibbach 1902“ vorhanden. Danach gab es die Feuerwehr schon vor der Jahrhundertwende.

Sie war damals als Pflichtfeuerwehr organisiert. Aus jeder Familie, die in Niederlibbach Besitz hatte, musste ein männliches Familienmitglied bei der Brandbekämpfung mitmachen. Jede Familie musste einen Feuereimer besitzen und jedes Jahr wurden zwei „Pflichtübun-gen“ durchgeführt.

Die Menschen machten sich schon sehr früh Gedanken, wie man Brände und deren Ursachen bekämpfen kann. Bereits 1785 wurde es verboten, neue Häuser mit Stroh zu decken. 1789 wurde dann auch der Schultheiß von Niederlibbach vom Oberamt Idstein gerügt, da er Strohdächer trotz dieses Verbotes immer noch duldete.

Am 15. Februar 1934 fanden sich dann 29 Männer aus Niederlibbach zu einer „Neugründung“ der Freiwilligen Feuerwehr im Gasthaus „Zum Schützenhof“ zusammen. Seit dieser Zeit ist die Feuerwehr nicht aus dem dörflichen Leben wegzudenken. 2009 kann ein stolzes Jubiläum gefeiert werden: 75 Jahre Freiwillige Feuerwehr Niederlibbach.